Newsticker

Bayern richtet in der Corona-Krise Hilfskrankenhäuser ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Deutschland bewirbt sich für Handball-WM 2019

25.03.2020

Deutschland bewirbt sich für Handball-WM 2019

Nach der Heim-WM 2017 für die Frauen hat sich Deutschland nun auch für die Männer-Titelkämpfe 2019 beworben.

Der Handball-Weltverband IHF bestätigte offiziell eine WM-Kandidatur des Deutschen Handballbundes (DHB).

Mitbewerber sind Dänemark, Mazedonien, Norwegen, Polen, die Slowakei und Schweden. Zuletzt hatte Deutschland 2007 eine Heim-WM ausgetragen und mit dem Titelgewinn damals ein "Wintermärchen" gefeiert.

"Um den Erfolg des Handballs zukünftig zu sichern, müssen wir internationale Präsenz zeigen. Die Bewerbung zur Ausrichtung von Welt- und Europameisterschaften ist dabei ein wichtiger Baustein. Welche Begeisterung möglich ist, hat man bei der Ausrichtung der WM 2007 gesehen", sagte Bob Hanning, Manager der Füchse Berlin. Hanning kandidiert für das in diesem Jahr neu zu wählende DHB-Präsidium für das Amt des Vizepräsidenten Leistungssport.

Deutschland bewirbt sich für Handball-WM 2019

Die Bewerber müssen nun bis zum 2. September ein erstes Konzept vorlegen. Ab Oktober sollen die Verbände ihre Bewerbungen dann zunächst in der IHF-Zentrale in Basel vorstellen. Danach erfolgt der Schritt zum für die WM-Vergabe zuständigen IHF-Council.

Um die Frauen-WM 2019 konkurrieren unterdessen Japan, Tunesien und die Ukraine. Ferner wollen Mazedonien, Norwegen und die Slowakei das Frauen-Championat. Dieses Trio bewirbt sich ebenfalls um die Herren-WM 2019. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren