Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Dressur-Olympiasiegerin: Werth verabschiedet "Traumpferd" Bella Rose in Aachen

Dressur-Olympiasiegerin
24.08.2021

Werth verabschiedet "Traumpferd" Bella Rose in Aachen

Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth wird ihr Erfolgspferd Bella Rose beim CHIO in Aachen das letzte Mal reiten.
Foto: Friso Gentsch/dpa

Die siebenmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth wird ihr Erfolgspferd Bella Rose beim CHIO in Aachen im September aus dem Sport verabschieden.

Das teilte der Veranstalter mit. "Klar, wir greifen nochmal an, wollen bei unserem letzten Auftritt auf der großen internationalen Bühne nochmal zeigen, was wir können", wurde die 52-jährige Werth in der Mitteilung zitiert.

Die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt hatte mit der 17-jährigen Stute zuletzt bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold mit dem Team und Silber in der Einzelwertung gewonnen. Zuvor war das Duo zweimal Team-Weltmeister und einmal Einzel-Weltmeister im Grand Prix Special geworden. Bei den Europameisterschaften 2019 holten sie alle drei Titel. "Bella Rose ist mein Traumpferd", sagte Werth einmal.

© dpa-infocom, dpa:210812-99-820670/2 (dpa)

Porträt Bella Rose

Mitteilung CHIO

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.