1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Düsseldorf gewinnt trotz Boll-Ausrutscher in Bremen

Tischtennis

03.02.2013

Düsseldorf gewinnt trotz Boll-Ausrutscher in Bremen

Borussia Düsseldorf bezwang Werder Bremen trotz Timo Bolls Einzel-Niederlage. Foto: Angelika Warmuth dpa

Mitfavorit Borussia Düsseldorf nimmt in der Tischtennis-Champions-League Kurs auf das Halbfinale. Trotz einer unerwarteten Einzel-Niederlage des WM-Dritten Timo Boll drehten die Düsseldorfer im Viertelfinal-Hinspiel einen 0:2-Rückstand bei Werder Bremen und gewannen knapp mit 3:2.

Boll verlor wie beim Olympia-Turnier in London gegen den Rumänen Adrian Crisan. Der Rekord-Europameister hatte mit seinem Erfolg gegen den Taiwanesen Chuang-Chih-Yuan aber ebenso Anteil an der erfolgreichen Aufholjagd der Rheinländer wie die Nationalspieler Christian Süß und Patrick Baum. Die anderen beiden Bundesliga-Teams im Wettbewerb kassierten Niederlagen. Die TTF Liebherr Ochsenhausen verloren an eigenen Tischen 1:3 gegen Titelverteidiger Fakel Orenburg. Bereits am Freitag hatte der 1. FC Saarbrücken TT knapp mit 2:3 gegen Chartres ASTT aus Frankreich das Nachsehen. Sämtliche Rückspiele finden am 8. Februar statt. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Philadelphias Valtteri Filppula (r) erzielte das zwischenzeitliche 2:2. Foto: Gene J. Puskar/AP
Eishockey-Profiliga

NHL: Kühnhackl-Team verliert - Philadelphia verkürzt

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket