1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Eiskunstläuferin Weinzierl besiegt Meisterin Hecken

Eiskunstlauf

10.02.2013

Eiskunstläuferin Weinzierl besiegt Meisterin Hecken

Nathalie Weinzierl gewann bei den Bavarian Open in Oberstdorf. Foto: Valdrin Xhemaj dpa

Eiskunstläuferin Nathalie Weinzierl hat bei den Bavarian Open in Oberstdorf das Duell mit der deutschen Meisterin Sarah Hecken für sich entschieden.

Mit 157,42 Punkten gewann die Mannheimerin bei dem internationalen Wettbewerb die Konkurrenz vor ihrer favorisierten Trainingskameradin Hecken, die mit 147,06 Punkten Zweite wurde. "Ich bin total zufrieden und glücklich mit meinem Wettbewerb, weil ich keinen Sturz hatte und fast alles gut geklappt hat", stellte Nathalie Weinzierl am Samstag fest.

Nach ihrem guten neunten Platz bei der Europameisterschaft ist sie schon für die Junioren-Weltmeisterschaft und auch für die "große WM" im März in Kanada qualifiziert. Und dank ihres Erfolgs beim WM-Test in Oberstdorf hat sie wertvolle Weltranglistenpunkte gesammelt. "Jetzt komme ich bei den großen Titelkämpfen vielleicht in eine bessere Startgruppe", ergänzte sie hoffnungsfroh.

Bei den Herren wurde Paul Fentz Dritter. Der Berliner kam auf 200,75 Punkte und musste sich nur den Japanern Nobunari Oda (250,80) und Kento Nakamura (227,85) geschlagen geben. "Dass ich zum ersten Mal im Leben mehr als 200 Punkte erreicht habe, ist mehr, als ich erwartet habe. Ich habe zum ersten Mal an der Weltklasse angeklopft." (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Bundesliga ungeschlagen. Foto: Frank Molter
Handball-Bundesliga

Flensburg siegt erneut - Derby-Pleite für Göppingen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen