Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Ekström verzichtet auf DTM-Finale - Kampf um Rallycross-WM

22.09.2016

Ekström verzichtet auf DTM-Finale - Kampf um Rallycross-WM

Mattias Ekström fehlt Audi beim DTM-Finale.
Foto: Daniel Karmann (dpa)

Ingolstadt/Hockenheim (dpa) - Audi-Fahrer Mattias Ekström wird auf das DTM-Finale Mitte Oktober am Hockenheimring verzichten und stattdessen um den Titel in der Rallycross-WM fahren. Ekström hat von Audi die Freigabe für das WM-Finale der Serie am 15. und 16. Oktober in Buxtehude bekommen.

Es sei natürlich nicht einfach, im DTM-Finale auf ihn zu verzichten, sagte Audis DTM-Leiter Dieter Gass am Donnerstag. "Aber Mattias hat die Möglichkeit, mit einem Audi den Weltmeistertitel im Rallycross zu gewinnen."

Der Schwede führt vor den drei letzten WM-Läufen die Rallycross-WM mit zehn Punkten Vorsprung an, in der DTM liegt er abgeschlagen auf dem siebten Rang. René Rast wird Ekströms DTM-Cockpit in Hockenheim übernehmen. (dpa)

Homepage von Mattias Ekström

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.