Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Enttäuschender erster Tag für deutsche Judokas

Heim-Grand-Slam

23.02.2018

Enttäuschender erster Tag für deutsche Judokas

Martyna Trajdos soll beim Heim-Grand-Slam in Düsseldorf für das deutsche Team für ein besseres Ergebnis sorgen.
Bild: Jonas Güttler (dpa)

Die deutschen Judokas haben bei ihrem ersten Heim-Grand-Slam in Düsseldorf einen enttäuschenden Auftakt ohne Finalteilnahme erlebt.

Die 14 deutschen Starterinnen und Starter in den leichteren Gewichtsklassen waren alle bereits ausgeschieden, als es am Freitagabend um die Top-Platzierungen ging.

In Vorjahressiegerin Theresa Stoll in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm und Olympia-Teilnehmer Sebastian Seidl in der Klasse bis 66 Kilogramm fehlten dem Deutschen Judo-Bund zwei Top-Athleten.

Die Hoffnungen ruhen nun am Wochenende auf den deutschen Mitfavoriten um Ex-Europameisterin Martyna Trajdos. Auch den Olympia-Fünften Luise Malzahn und Karl-Richard Frey sowie den Vize-Europameistern Giovanna Scoccimarro und Dominic Ressel werden Top-Ergebnisse zugetraut.

Zeitplan Grand Slam

Deutsches Aufgebot

Übersicht IJF World Series

Deutscher Judo-Bund auf Twitter

Ausschreibung zum Grand Slam

Ergebnisse

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren