Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. FIFA sperrt Ex-Vizepräsident Temarii für acht Jahre

Fußball

13.05.2015

FIFA sperrt Ex-Vizepräsident Temarii für acht Jahre

Die FIFA hat Reynald Temarii für acht Jahre gesperrt.
Bild: Steffen Schmidt (dpa)

Im Zuge des Korruptionsskandals hat die FIFA ihren ehemaligen Vizepräsidenten Reynald Temarii für acht Jahre suspendiert. Das teilte der Fußball-Weltverband mit.

Dem Generaldirektor des tahitischen Verbandes FTF wird vorgeworfen, mit dem ehemaligen FIFA-Exekutivmitglied und Präsidentschaftskandidaten Mohammed bin Hammam kooperiert zu haben. Der Funktionär aus Katar war von der FIFA wegen Korruptionsverdachts rund um seine Präsidentschaftskandidatur 2011 ausgeschlossen worden. Er steht zudem in Verdacht, maßgeblich an der skandalumwitterten Kandidatur seines Heimatlandes für die WM 2022 beteiligt gewesen zu sein.

Temarii soll im Januar 2011 von bin Hammam 305 000 Euro für Anwaltskosten angenommen haben. Damit habe er gegen fünf Artikel im FIFA-Ethikkodex verstoßen, befand die rechtsprechende Kammer der Ethikkommission des Weltverbandes. Temarii ist nun für acht Jahre von der Teilnahme an jeglichen Fußballtätigkeiten auf nationaler und internationaler Ebene ausgeschlossen. Er war wegen eines Bestechungsversuchs im Zusammenhang mit den WM-Vergaben 2018 und 2022 bereits 2010 für ein Jahr gesperrt worden und durfte bei den Vergaben nicht abstimmen. (dpa)

Mitteilung der FIFA

FIFA-Ethikcode

WM-Homepage 2018

WM-Homepage 2022

FIFA-Ethikkommission

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren