1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Federer schlägt Kohlschreiber und ist auf Rekordkurs

ATP Rotterdam

15.02.2018

Federer schlägt Kohlschreiber und ist auf Rekordkurs

Kann bei einem weiteren Sieg die älteste Nummer Eins der Tennisgeschichte werden: Roger Federer.
Bild: David Crosling/AAP (dpa)

Roger Federer liegt weiter auf Rekordkurs.

Der Schweizer Tennisprofi setzte sich in der zweiten Runde des ATP-Turniers in Rotterdam gegen Philipp Kohlschreiber aus Augsburg in 1:41 Stunden 7:6 (10:8), 7:5 durch.

Sollte der 36 Jahre alte Federer auch im Viertelfinale gegen den Niederländer Robin Haase erfolgreich sein und ins Halbfinale einziehen, würde er an die Spitze der Weltrangliste zurückkehren und wäre damit der älteste Spieler, der diese Position erreicht. Die Bestmarke hält bisher Andre Agassi, der im Jahr 2003 im Alter von 33 Jahren Nummer Eins des Tennis-Rankings war. Federer stand zuletzt 2012 an der Spitze der Weltrangliste.

Tableau ATP-Turnier Rotterdam

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Nationalspielerin Kim Naidzinavicius fällt für die EM in Frankreich aus. Foto: Swen Pförtner
Endrunde in Frankreich

DHB-Kapitänin Naidzinavicius fällt für EM aus

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen