Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Fußball: Platini: Trete am 14. September als UEFA-Präsident zurück

Fußball
18.05.2016

Platini: Trete am 14. September als UEFA-Präsident zurück

Michel Platini gibt seinen letzten Arbeitstag als UEFA-Präsident bekannt.
Foto: Federico Gambarini (dpa)

Paris (dpa) - Der gesperrte UEFA-Präsident Michel Platini will erst am 14. September vor der Wahl seines Nachfolgers beim Kongress der Europäischen Fußball-Union sein Amt aufgeben.

In Athen wolle er sich noch einmal den 55 Mitgliedsverbänden präsentieren und sich für Loyalität und Zusammenarbeit bedanken, erklärte Platini in einer veröffentlichten persönlichen Erklärung. "Aber ich möchte auch gehen können, indem ich ihnen Auge in Auge sagen kann, dass ich niemals ihr Vertrauen verraten und nie gegen meine Pflichten und Werte verstoßen habe", heißt es in dem Statement. Er sei "glücklich und stolz darauf, was wir zusammen für den Fußball geschafft haben".

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte die Sperre gegen Platini wegen der fragwürdigen Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken durch Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter lediglich von sechs auf vier Jahre verkürzt. Daraufhin hatte der Franzose erklärt, dass er als UEFA-Chef zurücktrete. Er will allerdings vor Schweizer Zivilgerichte gegen die CAS-Entscheidung vorgehen. (dpa)

UEFA-Mitteilung zum Fahrplan der Präsidentenwahl und zum Umgang mit dem Kosovo und Gibraltar

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.