1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt

Korruptionsskandal

21.04.2017

Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt

Eduardo Li hatte zugegeben, sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen zu haben.
Bild: Andrew Gombert (dpa)

Der ehemalige FIFA-Funktionär Eduardo Li ist lebenslang gesperrt worden.

Dies teilte der Fußball-Weltverband FIFA mit. Der frühere Vorsitzende des costa-ricanischen Fußballverbandes hatte seine Beteiligung an einer Verschwörung und an Korruption im großen Stil gestanden.

Li hatte zugegeben, dass er sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen habe. Li war Mitte Dezember 2015 von den Schweizer Behörden an die USA ausgeliefert worden.

FIFA-Mitteilung

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Der ehemalige Box-Europameister Jürgen Blin hält sich mit Läufen durch ein Wäldchen in der Nähe seines Wohnorts fit. Am 24. April feiert er seinen 75. Geburtstag. Foto: Christian Charisius
75. Geburtstag

Ali-Gegner Blin zieht Bilanz: Lieber Moneten als Medaillen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket