1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Geldstrafe für Tony Martin nach Teamzeitfahren

22.10.2019

Geldstrafe für Tony Martin nach Teamzeitfahren

Beim Mannschaftszeitfahren mit dem Team Omega Pharma Quick Step fuhr Tony Martin ein falsch lackiertes Rad.
Bild: Nicolas Bouvy (dpa)

Die Rennjury der Tour de France hat gegen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin eine Strafe von 2000 Schweizer Franken verhängt.

Er war beim Mannschaftszeitfahren in Nizza mit einem falsch lackierten Fahrrad unterwegs.

Auf dem Rahmen von Martins Zeitfahrmaschine waren die Regenbogenfarben des Weltmeisters zu sehen. Dieses Symbol darf Martin laut UCI-Regeln jedoch nur in Einzelzeitfahren verwenden.

Nach Angaben eines Sprechers wird das Team Omega Pharma-Quick Step die Strafe zahlen. Die Mannschaft hatte das Zeitfahren in Nizza mit weniger als einer Sekunde Rückstand auf das Team Orica-GreenEdge auf Platz zwei beendet. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren