1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Görges-Teilnahme an Stuttgarter Turnier nicht gefährdet

WTA-Turnier

23.04.2018

Görges-Teilnahme an Stuttgarter Turnier nicht gefährdet

Für das Turnier in Stuttgart will Julia Görges fit sein.
Bild: Thomas Niedermöller (dpa)

Die deutsche Nummer eins Julia Görges hat nach ihrer verletzungsbedingten Aufgabe im Fed-Cup-Doppel vor ihrem Auftakt beim Stuttgarter WTA-Tennisturnier Entwarnung gegeben.

"Ich habe leicht meinen Bauchmuskel gemerkt. Es ist eher eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, und ich habe mir gesagt, ich möchte diese Woche fit sein", sagte die Weltranglisten-Elfte.

Im bedeutungslosen Doppel mit Anna-Lena Grönefeld hatte Görges am Sonntag nach dem mit 5:7 verlorenen ersten Satz gegen Katerina Siniakova und Barbora Strycova zurückgezogen. Das Halbfinal-Aus der deutschen Tennis-Damen gegen Tschechien hatte schon vor der Partie festgestanden.

Beim Porsche Grand Prix trifft die 29-Jährige aus Bad Oldesloe zunächst auf die lettische Weltranglisten-15. Anastasija Sevastova, gegen die sie im direkten Vergleich mit 5:3-Siegen vorn liegt. Im vergangenen Jahr hatte die Siegerin von 2011 in Stuttgart nicht teilnehmen dürfen, weil sie es über die Weltrangliste nicht ins Hauptfeld geschafft und keine Wildcard bekommen hatte. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

WTA-Profil Siegemund

Spielplan Porsche Grand Prix

Tableau

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Schrieb Golf-Geschichte: Oliver Fisher aus England. Foto: Ali Haider
Golf-Geschichte

Fisher gelingt erste 59er-Runde auf Europa-Tour

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen