Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Golf: Mäßiger Start für deutsche Profis bei Open de France

Golf
30.06.2016

Mäßiger Start für deutsche Profis bei Open de France

Marcel Siem war zum Start beim Open de France mit Rang 30 bester deutscher Golfer.
Foto: Bernd Thissen (dpa)

Die deutschen Golfer haben beim Turnier Open de France bei Paris einen mäßigen Start erwischt. Bester aus dem Trio war am Donnerstag Marcel Siem.

Der Ratinger, der das Turnier vor vier Jahren gewonnen hatte, kam mit 71 Schlägen auf einen geteilten 30. Platz und war damit genauso gut wie der Weltranglisten-Vierte Rory McIlroy aus Nordirland.

Der frühere Turniersieger Martin Kaymer (2009) leistete sich auf dem schwierigen Albatros Course im Le Golf National 74 Schläge und muss auf dem geteilten 82. Platz um den Verbleib im Turnier fürchten. Noch schlechter erging es Maximilian Kieffer. Der Düsseldorfer brauchte auf dem Par-71-Kurs 75 Schläge und fand sich im Feld der 156 Teilnehmer auf dem geteilten 101. Platz wieder. Bei der 100. Auflage eines der größten Traditionsturniere Europas führt der Däne Lucas Bjerregaard mit 66 Schlägen. (dpa)

Teetimes

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.