1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Halep, Switolina und Ostapenko verpassen Halbfinale

WTA-Turnier in Stuttgart

28.04.2018

Halep, Switolina und Ostapenko verpassen Halbfinale

Musste sich nach dem Viertelfinale in Stuttgart von den Zuschauern verabschieden: Die Tennis-Weltranglistenerste Simona Halep.
Bild: Marijan Murat (dpa)

Die Mitfavoritinnen Simona Halep, Jelina Switolina und Jelena Ostapenko haben beim WTA-Tennisturnier in Stuttgart den Einzug ins Halbfinale verpasst.

 

Die rumänische Weltranglisten-Erste Halep unterlag im Viertelfinale überraschend der amerikanischen US-Open-Halfinalistin Coco Vandeweghe 4:6, 1:6. Anschließend scheiterte die an drei gesetzte Ukrainerin Switolina an der Französin Caroline Garcia nach gewonnenem ersten Satz mit 7:6 (7:4), 4:6, 2:6.

Erst kurz nach Mitternacht zog die lettische French-Open-Siegerin Ostapenko gegen die Weltranglisten-Sechste Karolina Pliskova aus Tschechien 7:5, 5:7, 4:6 den Kürzeren. Pliskova trifft nun im Halbfinale am Samstag auf Anett Kontaveit. Die 22-jährige Estin Kontaveit rang im Viertelfinale ihre russische Kontrahentin Anastasia Pawljutschenkowa 7:5, 6:7 (6:8), 6:4 nieder und verwandelte nach 2:55 Stunden ihren vierten Matchball. Kontaveit hatte im Achtelfinale von der Aufgabe von Angelique Kerber profitiert, die Kielerin leidet unter einer Oberschenkelblessur.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Weltranglisten-16. Vandeweghe spielt am Samstag gegen Garcia um das Erreichen des Endspiels. Die Siegerin des Stuttgarter Sandplatz-Turniers erhält ein Preisgeld von 113 060 Euro und einen Sportwagen. Von den fünf deutschen Tennis-Damen im Hauptfeld hatte keine das Viertelfinale erreicht. Titelverteidigerin Laura Siegemund verlor in der Runde der besten 16 gegen die Weltranglisten-16. Vandeweghe in drei Sätzen. (dpa)

WTA-Profil Siegemund

Spielplan Porsche Grand Prix

Tableau

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Hofft auf Edelmetall in Österreich: Tony Martin. Foto: Uwe Anspach
Zeitfahr-WM

Martin und Schachmann in Innsbruck mit Medaillenchancen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden