1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Herkenhoff meldet sich für NBA-Draft an

Vechta-Profi

14.05.2019

Herkenhoff meldet sich für NBA-Draft an

Möchte in die NBA: Vechtas Philipp Herkenhoff (l).
Bild: Carmen Jaspersen/dpa

Nationalspieler Philipp Herkenhoff vom Basketball- Bundesligisten Rasta Vechta hat sich für Teilnahme an der Talenteziehung (Draft) der nordamerikanischen Profiliga NBA angemeldet.

 

Dies teilte seine Agentur Scorers 1st und der Club mit. Der 19 Jahre alte Power Forward des Bundesliga-Überraschungsteams spielt derzeit seine zweite Profi-Saison für die Niedersachsen und erzielte im Schnitt 5,1 Punkte pro Partie.

"Es ist ein Traum von mir, in der NBA zu spielen und mich mit den besten Spielern der Welt zu messen. Die Entwicklung meines Spiels auf höchstem Niveau wäre eine großartige Gelegenheit, für die ich dankbar bin und aufgeregt, sie zu nutzen", wird Herkenhoff in einer Mitteilung seiner Agentur zitiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bis zum 10. Juni kann sich Herkenhoff von der Liste wieder abmelden, um im nächsten Jahr einen neuen Anlauf zu starten. Neben dem Vechta-Profi, der Anfang Dezember 2018 sein Auswahldebüt unter Bundestrainer Henrik Rödl gab, haben sich zuvor auch unter anderen Joshua Obiesie (Würzburg) und Louis Olinde (Bamberg) für die Talenteziehung angemeldet, die am 20. Juni in New York stattfindet. (dpa)

Mitteilung Agentur

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Steht auf Mallorca im Achtelfinale: Angelique Kerber. Foto: Michel Euler/AP
Tennis-WTA-Turnier

Kerber beim Turnier auf Mallorca in der zweiten Runde

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen