1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Hockey-Herren aus Köln verlieren EHL-Finale

Mannheimer HC Dritter

22.04.2019

Hockey-Herren aus Köln verlieren EHL-Finale

Elliot Van Strydonck (l) von Waterloo Ducks in Aktion gegen Timur Oruz (r) von Rot-Weiß Köln.
Bild: Jonas Roosens/BELGA (dpa)

Die Hockey-Herren von Rot-Weiss Köln haben ihren zweiten Triumph in der Euro Hockey League nach 2017 verpasst.

Im Endspiel des EHL-Finalturniers in Eindhoven verloren die Rheinländer gegen die Waterloo Ducks aus Belgien mit 0:4 (0:0).

Zuvor hatte der Mannheimer HC durch ein 3:1 (0:0) im kleinen Finale gegen den Real Polo Club de Barcelona im Gesamtklassement einen guten dritten Rang belegt.

Die Kölner hatten am Ostersonntag geglänzt und waren durch ein 3:1 (1:1) gegen Barcelona in das Endspiel des ranghöchsten europäischen Vereinsturniers eingezogen. Mannheim hingegen war knapp im Penaltyschießen mit 1:3 (1:1, 0:0) an Waterloo gescheitert.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der MHC hatte im Viertelfinale den dritten deutschen Vertreter HTC Uhlenhorst Mülheim besiegt. Auch hier brachte erst ein Penaltyschießen die Entscheidung: Dabei behielten die Mannheimer mit 4:2 die Oberhand gegen die Mülheimer. (dpa)

Turnierseite des europäischen Verbandes EHF

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Beach-Duo Margareta Kozuch und Laura Ludwig (r) greifen in China wieder an. Foto: Christian Charisius
Ludwig/Kozuch in China

Deutsche Beach-Teams ringen um WM-Form

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen