Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Im Alter von 83 gestorben: Ullrich würdigt Ex-Manager Strohband: "Echter Gentleman"

Im Alter von 83 gestorben
07.10.2021

Ullrich würdigt Ex-Manager Strohband: "Echter Gentleman"

Ex-Radstar Jan Ullrich (r.) im Jahr 2004 mit seinem damaligen Manager Wolfgang Strohband auf Mallorca.
Foto: Gero Breloer/dpa

Der frühere Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich hat seinen gestorbenen Ex-Manager Wolfgang Strohband als "echten Gentleman" gewürdigt.

"Er war für mich mehr als nur ein Manager. Seit Anfang der Neunziger Jahre war er ein echter Freund, auf den ich mich in guten, vor allem aber auch in schlechten Zeiten verlassen konnte", schrieb der deutsche Ex-Radstar (47) auf Facebook.

Ullrichs langjähriger Manager war am 3. Oktober im Alter von 83 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. "Er stand mir als Mensch, akribischer Geschäftsmann und loyaler Vertrauter stets mit Rat und Tat zur Seite. Er war ein echter Gentleman, wie man ihn heute nur noch selten findet. Die Nachricht von seinem Tod macht mich sehr traurig", schrieb Ullrich weiter. "Ich bin in Gedanken bei seiner Frau und Familie, denen ich ebenfalls sehr viel zu verdanken habe."

Strohband, der zunächst als Gebrauchtwagenhändler tätig war, machte sich vor allem als Förderer und Manager von Ullrich einen Namen. Kurz nach dem Ende der DDR holte der Unternehmer Ullrich mit Trainer Peter Becker zur RG Hamburg. Kurz danach nahm die Karriere des Rostockers richtig Fahrt auf. Ullrich wurde 1993 Amateur-Weltmeister, wechselte ins Profilager zum Team Telekom und gewann 1997 als bisher einziger Deutscher die Tour de France. Immer an Ullrichs Seite war zu dessen aktiver Zeit Strohband, der auch Radrennen veranstaltete und Vorsitzender des Hamburger Radsport-Verbandes war.

© dpa-infocom, dpa:211006-99-504724/3 (dpa)

Facebook Ullrich

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.