Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Kanu-Europameisterschaft: Test knapp verloren: Canadier-Duo Brendel/Hecker EM-Zweite

Kanu-Europameisterschaft
04.06.2021

Test knapp verloren: Canadier-Duo Brendel/Hecker EM-Zweite

Das neuformierte Canadier-Duo aus Deutschland: Sebastian Brendel (vorne) und Tim Hecker.
Foto: Szilard Koszticsak/MTI/AP/dpa/Archivbild

Der erste von zwei Olympia-Tests für das neuformierte Canadier-Duo Sebastian Brendel/Tim Hecker ging knapp verloren.

Im Endspurt über die 500 Meter Distanz musste sich der dreimalige Kanu-Olympiasieger mit seinem neuen Bootspartner am bei der Europameisterschaft im polnischen Posen um 0,074 Sekunden den Russen geschlagen geben. Mit Blick auf Tokio geht das Duo auch auf die olympische Distanz von 1000 Metern am Sonntag an den Start. Es ist der letzte Wettkampf vor den Olympischen Spielen. Zudem startet Brendel noch in der nicht-olympischen Disziplin über 5000 Meter im Einer-Canadier.

Zuvor hatten die beiden deutschen Paradeboote das Finale direkt erreicht. Der Kajak-Vierer Max Rendschmidt, Tom Liebscher, Ronald Rauhe und Max Lemke zog als Vorlaufsieger ins EM-Finale über die 500-Meter-Distanz an diesem Samstag ein. Den deutschen Frauen mit Sabrina Pradler, Jule Hake, Melanie Gebhardt und Tina Dietze reichte Platz zwei hinter den Olympiasiegerinnen aus Ungarn für den Finaleinzug.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-864237/4 (dpa)

Deutscher Kanu-Verband

EM-Zeitplan und Ergebnisse

Kanu-Weltverband

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.