Newsticker
RKI meldet erneut deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Länderspiele: Handballer gegen Portugal auch ohne Wiede

Länderspiele
01.11.2021

Handballer gegen Portugal auch ohne Wiede

Fabian Wiede (l) fällt für die Länderspiele gegen Portugal aus.
Foto: Tom Weller/dpa

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason muss bei den Länderspielen gegen Portugal am 5.

und 7. November auch auf Rückraumspieler Fabian Wiede verzichten.

Der Profi der Füchse Berlin hat sich im Bundesliga-Spiel beim TBV Lemgo am Knie verletzt und fällt damit aus, wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte. Eine MRT-Untersuchung hatte kurz zuvor aber keine schwere Verletzung beim 27-Jährigen festgestellt. Zuvor hatten bereits Wiedes Vereinskollege Paul Drux und Kreisläufer Patrick Wiencek vom THW Kiel für den Lehrgang der DHB-Auswahl abgesagt.

Für Wiede nominierte Gislason Djibril M’Bengue vom FC Porto nach. Der im schwäbischen Schorndorf geborene Linkshänder ist damit der siebte Neuling im 18 Spieler umfassenden Aufgebot des Bundestrainers. "Wir haben Djibril M’Bengue auch dank seiner Auftritte in der Champions League schon länger im Blick gehabt", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer. Der 29-jährige M'Bengue hatte bis vor seinem Wechsel nach Portugal 2018 für den TVB Stuttgart gespielt.

© dpa-infocom, dpa:211101-99-822274/3 (dpa)

Mitteilung Deutscher Handballbund

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.