Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. MT Melsungen verpasst Gruppensieg im EHF-Pokal

Handball

22.03.2015

MT Melsungen verpasst Gruppensieg im EHF-Pokal

Patrik Fahlgren war neben Jeffrey Boomhouwer mit jeweils vier Treffern bester Werfer für Melsungen.
Bild: Jens Wolf (dpa)

Die MT Melsungen hat den vorzeitigen Gruppensieg im EHF-Pokal verpasst. Der Handball-Bundesligist verlor erstmals in der Zwischenrunde, kann aber am 21. März vor eigenem Publikum den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen.

Beim 25:27 (14:16) war die gastgebende schwedische Mannschaft von Eskilstuna Guif dieses Mal zu stark für die Nordhessen. Beste Werfer für Melsungen waren vor 1313 Zuschauern Patrik Fahlgren und Jeffrey Boomhouwer mit jeweils vier Toren.

Lange agierte Melsungen mit den flinken Schweden auf Augenhöhe. Durch zwei kleine Unkonzentriertheiten kurz vor der Pause lief die MT danach ständig einem Rückstand hinterher. In der 40. Minute wuchs er auf fünf Tore an. Danach ließen beide Teams viele Chancen ungenutzt und blieben minutenlang ohne Treffer. In der hektischen Schlussphase schöpfte Melsungen nach Michael Müllers Anschlusstreffer zum 25:26 (58.) noch einmal Hoffnung auf den benötigten Punktgewinn. Doch Eskilstuna konnte zum Endstand kontern. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren