1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Moto3-Pilot Öttl Achter beim Saisonfinale in Valencia

Sieger Brad Binder

13.11.2016

Moto3-Pilot Öttl Achter beim Saisonfinale in Valencia

Philipp Öttl fuhr in Valencia auf Rang acht.
Bild: Tim Keeton (dpa)

Valencia (dpa) - Moto3-Pilot Philipp Öttl ist beim letzten Grand Prix der Saison in Valencia in die Top Ten gefahren. Der 20-Jährige aus Ainring hatte im Ziel als Achter 3,145 Sekunden Rückstand auf den Sieger Brad Binder.

Für den 21 Jahre alten Südafrikaner, der bereits vor dem Rennen als Weltmeister feststand, war es der siebte Saisonerfolg. Binder war anfangs des von einigen Stürzen beeinträchtigten Rennens von Rang zwei auf Position 22 zurückgefallen, siegte aber nach einer beeindruckenden Aufholjagd.

Auch die deutschen Moto2-Piloten haben die Podestplätze klar verpasst. Jonas Folger aus Schwindegg belegte Platz acht mit einem Rückstand von 16,964 Sekunden auf den alten und neuen Weltmeister Johan Zarco aus Frankreich, der seinen siebten Saisonsieg feierte. Marcel Schrötter aus Pflugdorf wurde Zehnter, Sandro Cortese aus Berkheim stürzte bereits in der Anfangsphase des Rennens und schied aus. Für Zacro und Folger war es das letzte Moto2-Rennen. Beide wechseln zur neuen Saison in die Königsklasse MotoGP und werden dort Teamkollegen. (dpa)

Zeitplan und Ergbnisse

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Schrieb Golf-Geschichte: Oliver Fisher aus England. Foto: Ali Haider
Golf-Geschichte

Fisher gelingt erste 59er-Runde auf Europa-Tour

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket