Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Motorsport: Duval verzichtet nach Unfall auf Start in Le Mans

Motorsport
12.06.2014

Duval verzichtet nach Unfall auf Start in Le Mans

Audi-Pilot Loic Duval wird nicht in Le Mans starten.
Foto: Florian Schuh (dpa)

Der bei einem schweren Unfall im Training zu den 24 Stunden von Le Mans nur leicht verletzte Audi-Pilot Loic Duval wird beim Rennen nicht antreten.

Anstelle des Franzosen, der über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus blieb, wird Ex-Formel-1-Fahrer Marc Gene am Samstag im Team von Rekordsieger Tom Kristensen zum Einsatz kommen. Der 40 Jahre alte spanische Audi-Ersatzfahrer gehört seit 2011 zur Le-Mans-Mannschaft der Ingolstädter. Gene ist bei dem Langstreckenklassiker bisher siebenmal an den Start gegangen, 2009 gewann er im Peugeot 908 HDi FAP.

Wie Audi mitteilte, verlor Vorjahressieger Duval am Mittwoch im ersten Training in den "Porsche-Kurven" bei mehr als 270 Stundenkilometern die Kontrolle über seinen Audi R18 e-tron quattro und prallte gegen die Streckenbegrenzung. Er zog sich aber nur zwei Hautverletzungen zu. "Das Wichtigste ist, dass es Loic soweit gut geht und er am Donnerstag seinen 32. Geburtstag feiern kann", sagte Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich. Audi hat nach dem Unfall die Genehmigung erhalten, ein neues Auto aufzubauen.

Training und Qualifikation am Mittwoch wurden wegen zahlreicher Zwischenfälle fünfmal unterbrochen. Vorläufig fuhr Le-Mans-Rückkehrer Porsche mit beiden 919 Hybrid die Bestzeiten im ersten Qualifying. (dpa)

24 Stunden von Le Mans

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.