Newsticker

Nach Berchtesgadener Land: Auch Landkreis Rottal-Inn beschließt Lockdown
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. NBA-Profi Sefolosha: Polizei Schuld an Wadenbeinbruch

Basketball

18.04.2015

NBA-Profi Sefolosha: Polizei Schuld an Wadenbeinbruch

Thabo Sefolosha gibt der Polizei die Schuld an seiner Verletzung.
Bild: Erik S. Lesser (dpa)

Der Schweizer NBA-Profi Thabo Sefolosha hat nach der Messerstecherei in New York der Polizei die Schuld an seinem Wadenbeinbruch gegeben.

"Ich will nur sagen, dass ich leide, dass ich eine ernsthafte Verletzung erlitten habe und dass diese Verletzung durch die Polizei verursacht wurde", wurde der 30-Jährige auf der Homepage seines Vereins Atlanta Hawks zitiert. Auf Anraten seiner Anwälte ging Sefolosha nicht auf die Details des Zwischenfalls ein. "Diese Frage wird vor Gericht diskutiert werden", schrieb er.

Am 8. April war Chris Copeland von den Indiana Pacers in einem Nachtclub verletzt worden. Pero Antic und Sefolosha wurden vorläufig festgenommen, ihnen wird unter anderem Behinderung von Polizeiarbeit vorgeworfen. Beide müssen sich am 16. Juni vor Gericht verantworten. Sefolosha brach sich im Zuge der Auseinandersetzung das Wadenbein, für ihn ist die Saison in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA beendet. (dpa)

Mitteilung auf Atlanta-Homepage

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren