Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Nach schwerem Unfall: Tiger Woods zeigt Videoclip von seinem Golftraining

Nach schwerem Unfall
22.11.2021

Tiger Woods zeigt Videoclip von seinem Golftraining

Tiger Woods hatte vor neun Monaten einen schweren Autounfall.
Foto: Charles Rex Arbogast/AP/dpa

Neun Monate nach seinem schweren Autounfall hat Golf-Star Tiger Woods erstmals Trainingsbilder von sich veröffentlicht.

Der 45-Jährige zeigte auf seinem offiziellen Twitter-Account einen drei Sekunden langen Videoclip. Darin ist der fünfmalige Masters-Sieger auf einem nicht identifizierbaren Golfplatz zu sehen, wie er in kurzer Hose und Polohemd mit einem Eisenschläger einen Ball schlägt. An seinem bei dem Unfall schwer verletzten rechten Bein trägt Woods einen Kompressionsstrumpf. Überschrieben ist der Clip mit: "Fortschritte machen" (Making progress).

Der US-Amerikaner war am 23. Februar in Los Angeles mit dem Auto von der Straße abgekommen, hatte sich mehrfach überschlagen und dabei komplizierte Brüche am Bein erlitten. "Offene Trümmerbrüche, die den oberen und unteren Teil des Schien- und Wadenbeins betroffen haben, wurden durch einen Stab im Schienbein stabilisiert", berichtete damals der Arzt Anish Mahajan in einer vom Woods-Management verbreiteten Stellungnahme. Weitere Knochenverletzungen im Fuß und Knöchel waren mit einer Kombination aus Schrauben und Pins stabilisiert worden.

Das Timing des Videos wurde offenbar bewusst gewählt. Woods' Stiftung, die TGR Foundation, wurde am 18. November 25 Jahre alt. Anfang Dezember führt die Stiftung auf den Bahamas ein Wohltätigkeitsturnier mit 20 eingeladenen Spitzenspielern durch.

© dpa-infocom, dpa:211122-99-100357/2 (dpa)

Tweet Tiger Woods

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.