Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Nicaraguas Verband bedauert Festnahme von Rocha

Fußball

27.05.2015

Nicaraguas Verband bedauert Festnahme von Rocha

Der Fußballverband von Nicaragua (Fenifut) hat die Festnahme seines Ex-Präsidenten Julio Rocha im Zuge der Korruptionsermittlungen gegen Funktionäre der FIFA bedauert.

"Es ist von Korruption und Verbindungen zur Sport-Mafia die Rede. Das ist eine bedauerliche Situation, weil Julio Rocha der größte Sportfunktionär der nicaraguanischen Geschichte ist", sagte Verbandssprecher Moisés Avalos.

Er wisse nicht, ob Rocha ein Verbrechen begangen habe. Stattdessen betonte er die Verdienste des ehemaligen Fenifut-Chefs. "Dank ihm haben wir ein Fußballnationalstadion, eine Talentschule und andere große Projekte", sagte Avalos. Wegen Korruptionsvorwürfen waren am Mittwoch in der Schweiz sieben Fußball-Funktionäre festgenommen worden. Die US-Behörden verdächtigten sie, Bestechungsgelder in Höhe von über 100 Millionen Dollar angenommen zu haben. (dpa)

Fenifut

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren