1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. O'Sullivan bei Snooker-WM sensationell ausgeschieden

Titelfavorit

23.04.2019

O'Sullivan bei Snooker-WM sensationell ausgeschieden

Ronnie O'Sullivan ist überraschend in der ersten WM-Runde ausgeschieden.
Bild: Martin Rickett/PA Wire (dpa)

Titelfavorit Ronnie O'Sullivan ist bei der Snooker-WM in Sheffield sensationell in der ersten Runde gescheitert.

Der Weltranglisten-Erste aus England unterlag dem englischen Amateur James Cahill 8:10. O'Sullivan war bereits fünfmal Weltmeister und galt nach einer starken Saison wieder einmal als Top-Anwärter auf den Titel.

Der 23-jährige Cahill zeigte jedoch keine Nervenschwäche, als O'Sullivan einen 5:8-Rückstand aufholte. Danach vergab der 43-Jährige leichtfertig die Möglichkeit, mit 9:8 in Führung zu gehen und versenkte im nächsten Frame unabsichtlich einen falschen Ball. Cahill nutzte diese Chance und entschied das Match für sich. Er war erst über die Qualifikation in das Hauptfeld gekommen und hat kein Ranking in der Weltrangliste.

Der zwischenzeitlich herzhaft gähnende O'Sullivan erklärte, er habe keine Energie gehabt. "Ich habe mich furchtbar gefühlt. Ich hatte Schwierigkeiten, wach zu bleiben", sagte er dem Sender BBC. "Ich habe mich schon in den vergangenen Wochen nicht toll gefühlt und habe die letzten paar Nächte nicht besonders geschlafen." Er habe versucht, im Match zu bleiben und nach einem Sieg dann einige Tage frei zu haben, ergänzte O'Sullivan. "Es war eine sehr erfolgreiche Saison für mich, aber es sollte nicht sein." O'Sullivan habe offenbar Druck verspürt, erklärte Sieger Cahill. "Er wollte nicht gegen mich verlieren." (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tweet nach letztem Ball von Cahill bei WorldSnooker

Bericht bei BBC

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren