Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Paralympics: Rollstuhl-Basketballerinnen verlieren Halbfinale

Paralympics
02.09.2021

Rollstuhl-Basketballerinnen verlieren Halbfinale

Mareike Miller (M) verpasste mit Deutschlands Rollstuhl-Basketballerinnen das Finale in Tokio.
Foto: Marcus Brandt/dpa

Die deutschen Rollstuhl-Basketballerinnen haben das Gold-Finale bei den Paralympics verpasst.

Im Halbfinale verlor der Zweite von Rio de Janeiro 2016 am Donnerstag in Tokio gegen den Welt- und Europameister Niederlande mit 42:52 und steht erstmals seit 2004 nicht im Paralympics-Endspiel. Am Samstag geht es dann um Bronze gegen den Verlierer der Partie USA gegen China.

Lange war die Begegnung ausgeglichen. Beide Defensivreihen hatte das Match größtenteils im Griff. Im vierten Viertel waren die Niederländerinnen dagegen effizienter. Zudem bekam die Mannschaft von Bundestrainer Dennis Nohl die überragende Spielerin Mariska Beijer nie in den Griff. Mit 30 Punkten war die Niederländerin mit Abstand beste Werferin und hatte großen Anteil am Sieg.

Für Deutschland waren einmal mehr Katharina Lang (18 Punkte) und Fahnenträgerin Mareike Miller (14) die treffsichersten.

© dpa-infocom, dpa:210902-99-65262/2 (dpa)

Spielstatistik

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.