Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Pferdesport: Beerbaum Fünfter bei der Champions Tour in Shanghai

Pferdesport
07.06.2014

Beerbaum Fünfter bei der Champions Tour in Shanghai

Ludger Beerbaum durfte sich über ein Preisgeld von 66 000 Euro freuen.
Foto: Daniel Reinhardt (dpa)

Ludger Beerbaum hat beim vierten von 14 Springen der Global Champions Tour den Sieg verpasst. Der 50 Jahre alte Riesenbecker belegte in Shanghai auf Zinedine den fünften Platz. Im Stechen hatte der viermalige Olympiasieger vier Strafpunkte und benötigte 42,67 Sekunden.

Sieger wurde in der mit 1,1 Millionen Euro dotierten Prüfung der Belgier Pieter Devos. Er zeigte in dem entscheidenden Durchgang auf Dream of India in 42,48 Sekunden den schnellsten fehlerfreien Ritt.

Für seinen Erfolg kassierte Devos 383 000 Euro. Beerbaum durfte sich noch über 66 000 Euro freuen. Insgesamt hatten nach zwei Umläufen fünf Reiter das Stechen erreicht. Zweite wurde Edwina Tops-Alexander aus Australien auf Old Chap Tame (0 Strafpunkte/43,12 Sekunden) vor dem Franzosen Michel Hecart auf Pasha du Gru (0/45,10) und Abdullah Al Sharbatly aus Saudi-Arabien mit Tobalio (4/41,79).

Die Champions Tour ist mit einer Gesamtdotierung von neun Millionen Euro die lukrativste Turnierserie im Springsport. In der Gesamtwertung führt Edwina Tops-Alexander vor Beerbaum. Marcus Ehning aus Borken ist Fünfter, der deutsche Meister Daniel Deusser (Mechelen/Belgien) Achter und Katrin Eckermann aus Münster 16. Eckermann hatte in der vergangenen Woche das Champions-Tour-Springen beim Derby in Hamburg gewonnen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.