Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Pferdesport: Zukunft von Reit-Bundestrainer Becker offen

Pferdesport
02.09.2021

Zukunft von Reit-Bundestrainer Becker offen

Die Zukunft von Otto Becker als Bundestrainer der Springreiter ist ungewiss.
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Zukunft von Otto Becker als Bundestrainer der Springreiter ist ungewiss.

"Wir haben noch nicht gesprochen", sagte der 62-Jährige der Deutschen Presse-Agentur über die anstehenden Vertragsverhandlungen mit dem Verband. Die derzeit laufende Heim-EM in Riesenbeck könnte das letzte Championat für Becker sein, wenn dessen am Ende des Jahres auslaufender Kontrakt nicht verlängert wird.

"Wir müssen uns neu aufstellen", sagte Becker: "Für Heiner gibt es noch keinen Ersatz, alleine geht es nicht." Seit dem Ende der Tätigkeit des bisherigen Co-Trainers Heinrich Hermann Engemann im Dezember 2020 hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) keinen Nachfolger präsentiert. Mit dem Trainerteam Becker/Engemann gewannen die deutschen Springreiter unter anderem Gold bei EM und WM sowie Olympia-Bronze in Rio.

Die FN hatte nach den Olympischen Spielen in Tokio signalisiert, weiter auf Becker setzen zu wollen. "Wir gehen optimistisch in die Gespräche", hatte FN-Sportchef Dennis Peiler vor vier Wochen gesagt. Becker trainiert die deutsche Springreiter seit 2009.

© dpa-infocom, dpa:210901-99-55995/2 (dpa)

Veranstalter

Deutsche Reiterliche Vereinigung

Internationale Reiterliche Vereinigung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.