Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Pressestimmen: "Gegen die Kraft von vier Herzen"

Vor dem WM-Knaller gegen Spanien

07.07.2010

Pressestimmen: "Gegen die Kraft von vier Herzen"

Deutschen Jubel soll es - wie hier gegen Argentinien - auch gegen Spanien wieder geben. Bild: dpa
Bild: hak

Die Anspannung steigt vor dem WM-Halbfinalspiel der deutschen Mannschaft gegen Spanien. Doch der Optimismus ist groß, denn die Klasse der Iberer ist zwar immer noch da, aber Deutschland hat aufgeschlossen. Die Pressestimmen.

Der Knaller im Halbfinale der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika steht bevor: Deutschland will sich für die Finalniederlage der EM 2008 in Wien gegen Spanien revanchieren.

Auch die Presse versprüht sanften Optimismus vor dem Duell gegen Xavi, Iniesta, Villa und Co.. Denn die Dominanz von vor zwei Jahren haben die Männer von Trainer Vincente del Bosque verloren. Dennoch haben die Deutschen um Jogi Löw Respekt vor den Dribblern der iberischen Halbinsel.

Die Pressestimmen:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So schreibt Bild.de: "Nach Rooney und Messi - Jetzt müsst ihr Super-Villa entzaubern."

Auf sueddeutsche.de war vor der Partie folgendes zu lesen: "Gegen die Kraft von vier Herzen. Der Sieg gegen Argentinien war das Gesellenstück der jungen deutschen Mannschaft, die Meisterprüfung wartet im Halbfinale gegen Spanien. Joachim Löw warnt vor allem vor den Mittelfeldspielern Spaniens."

Spiegel.de schreibt: "Löw warnt vor den spanischen Messis. Euphorie, Siegesbesoffenheit, Triumph? Keine Spur bei der deutschen Nationalelf. Nach dem Kantersieg gegen Argentinien richtet Bundestrainer Löw die Konzentration seines Teams komplett auf das Halbfinale gegen Spanien - der Respekt vor dem Europameister ist groß."

Sportal.de meint: "Spanien demonstriert vor dem Halbfinale Gelassenheit. Spanien kann gegen Deutschland erstmals den Einzug in ein WM-Finale schaffen, doch von Aufregung ist bei den Iberern nichts zu spüren."

Doch sport1.de macht Mut: "Noch immer genial, nicht immer effizient. Der Europameister ist nicht mehr ganz so dominant wie vor zwei Jahren."

Ausländische Medien:

Spanien:

El País: "Spanien fordert die deutsche Maschine heraus. Der Trainer und die spanische Mannschaft haben in ihrer Karriere mehr Titel gewonnen als die Deutschen."

El Mundo Deportivo: "Auf zum Finale! Spanien ist auf dem Durchmarsch zur Weltmeisterschaft. Um den Pokal zu gewinnen, müssen sie Deutschland besiegen."

AS: "Die Partie unseres Lebens! Deutschland ist das letzte Hindernis auf dem Weg ins große Finale."

England:

The Daily Telegraph: "Vincente del Bosque ist davon überzeugt, einen Platz in den Geschichtsbüchern zu besiegeln. Es ist nicht nur das wichtigste Spiel in seiner Karriere, sondern auch die Möglichkeit, die Geschichte ins Gleichgewicht zu bringen."

The Guardian: "Spanien gegen Deutschland mit vertauschten Rollen. Zwei Jahre nach dem EM-Endspiel hat Deutschland von Spanien die Rolle des unbekümmertsten Teams übernommen."

Sebastian Hrabak

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren