Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Radsport: WADA will längere Sperren Armstrong-Teamchef Bruyneel

Radsport
16.06.2014

WADA will längere Sperren Armstrong-Teamchef Bruyneel

Der frühere Teamdirektor von Lance Armstrong ist bereits zu einer Sperre von zehn Jahren verurteilt worden.
Foto: Nicolas Bouvy (dpa)

Die Welt-Anti-Doping-Agentur fordert im Fall Lance Armstrong eine noch längere Sperre für dessen früheren Teamchef Johan Bruyneel sowie für den Ex-Teamarzt Pedro Celaya und Trainer Pepe Marti.

Die WADA legte vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen das Urteil vom Disziplinar-Ausschuss des Sportschiedsgerichts in Nordamerika (AAA) vom April dieses Jahres ein. Bruyneel war zu einer Sperre von zehn, Celaya und Marti zu acht Jahren verurteilt worden. Dies ist der WADA mit Unterstützung des Radsport-Weltverbandes UCI und der US-Anti-Doping-Agentur USADA aber zu wenig. Armstrong war wegen seiner langjährigen Dopingpraktiken lebenslang gesperrt worden. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.