Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Real Madrid und Piräus im Finale der Euroleague

Basketball

15.05.2015

Real Madrid und Piräus im Finale der Euroleague

Vassilis Spanoulis traf den Gamewinner gegen Moskau.
Bild: Juan Carlos Hidalgo (dpa)

Real Madrid und Olympiakos Piräus bestreiten das Endspiel in der Basketball-Euroleague.

Der spanische Rekord-Meister setzte sich vor heimischem Publikum im Halbfinale dank einer überlegenen Vorstellung mit 96:87 gegen Außenseiter Fenerbahce Istanbul durch. Für Real wäre es der neunte Königsklassen-Titel, zuletzt triumphierten die Madrilenen 1995.

Olympiakos strebt den dritten Euroleague-Sieg binnen vier Jahren an. Die Griechen bezwangen in einer engen Partie ZSKA Moskau mit 70:68. Aufbauspieler Vassilis Spanoulis erzielte zehn Sekunden vor Schluss mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf den entscheidenden Korb. Das Finale findet am Sonntag (20.00 Uhr) ebenfalls in Madrid statt. (dpa)

Statistiken

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren