Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Rhein-Neckar Löwen gleichauf mit Kiel - Göppingen Remis

Handball

28.02.2015

Rhein-Neckar Löwen gleichauf mit Kiel - Göppingen Remis

Flensburgs Bogdan Radivojevic (r) konnte trotz seiner sieben Treffer die Niederlage nicht verhindern.
Bild: Jens Wolf (dpa)

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga nach Punkten wieder zu Spitzenreiter THW Kiel aufgeschlossen.

Der deutsche Vizemeister gewann vor 12 142 Zuschauern in der fast ausverkauften Mannheimer SAP-Arena das Verfolgerduell mit der SG Flensburg-Handewitt mit 23:20 (14:8) und liegt nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem Titelverteidiger. Kiel kann mit einem Sieg an diesem Sonntag bei Aufsteiger TSG Friesenheim den Vorsprung auf zwei Punkte erhöhen.

Uwe Gensheimer warf sechs Tore für die Mannheimer. Erfolgreichster Werfer für Flensburg war Bogdan Radivojevic mit sieben Treffern, während Torhüter Mattias Andersson bester Spieler des ersatzgeschwächten Tabellendritten war. Flensburg kann vom SC Magdeburg mit einem Sieg an diesem Sonntag gegen den TSV Hannover-Burgdorf wieder von Platz drei verdrängt werden.

Bis zum 2:2 waren die Gäste ein Gegner auf Augenhöhe, dann aber brachte ein 5:0-Lauf binnen fünf Minuten die Löwen vorentscheidend 7:2 in Front. Ab der 40. Minute unterliefen den Löwen viele Fehler und Flensburg gelang es, den zwischenzeitlichen Acht-Tore-Rückstand auf drei Treffer zu verkürzen.

Im Kampf um die Europacup-Plätze hat Frisch Auf Göppingen einen Rückschlag erlitten. Trotz Fünf-Tore-Führung zur Halbzeit kam der Tabellenfünfte beim Bergischen HC nicht über ein 28:28 (17:12) hinaus. Im Kellerduell feierte der TSV GWD Minden einen 23:19 (13:8)-Erfolg beim HC Erlangen. Der TuS N-Lübbecke gewann gegen die HSG Wetzlar mit 27:26 (16:11). (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren