Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Russland-Coach Kuleschow: DHB-Team spielt taktisch gut

Handball

17.01.2015

Russland-Coach Kuleschow: DHB-Team spielt taktisch gut

Als Nationaltrainer Russlands will Oleg Kuleschow an die Erfolge von Erfolgscoach Wladimir Maximow anknüpfen.
Bild: Axel Heimken (dpa)

Russlands Handballer sind seit vielen Jahren weit entfernt vom einstigen Glanz. Unter dem früheren Bundesliga-Spieler Oleg Kuleschow hat der Rekord-Olympiasieger einen Neuanfang vollzogen.

Bei der Suche nach einem Nachfolger für den legendären Erfolgscoach Wladimir Maximow setzte sich Kuleschow immerhin gegen neun weitere Kandidaten durch. Der neunte Platz bei der EM vor Jahresfrist in Dänemark war noch nicht das erhoffte Fingerzeig für eine wieder glanzvolle Zukunft. Vor dem Spiel bei der Handball-WM in Katar gegen Deutschland gab sich Kuleschow im Interview der Deutschen Presse-Agentur zurückhaltend.

Ihre Mannschaft hat das erste Spiel gegen Saudi-Arbien mit 27:17 gewonnen. Wie wichtig war der Sieg?

Oleg Kuleschow:Das war ein Spiel gegen einen nicht so starken Gegner. Wir wollten es gewinnen und haben gewonnen. Es ist ein Spiel, das ich schnell vergessen will. Die wichtigen Spiele kommen jetzt erst.

Welche Ziele haben Sie bei der WM?

Kuleschow:Wir wollen natürlich erst mal ins Achtelfinale. Deswegen kommen die wichtigen Spiele in der Zukunft.

Russlands nächster Gegner ist Deutschland. Wie schätzen Sie die deutsche Mannschaft ein?

Kuleschow:Wir haben großen Respekt vor der deutschen Mannschaft. Sie spielt taktisch einen guten Handball. Sie zeigt eine große Bereitschaft und hat Ehrgeiz. Deutschland hat einen großen Schritt nach vorn gemacht in letzter Zeit.

ZUR PERSON:Oleg Kuleschow ist seit März 2012 Trainer der russichen Handball-Nationalmannschaft. Der frühere Spielmacher war in der Bundesliga acht Jahre beim SC Magdeburg und anschließend noch für eine Saison beim VfL Gummersbach unter Vertrag. Mit der russischen Nationalmannschaft gewann der 40-Jährige WM- und EM-Gold und war 2004 Olympia-Dritter. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren