Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Schwimmer Zellmann fällt auf

DM in Berlin

16.06.2017

Schwimmer Zellmann fällt auf

Poul Zellmann schwamm in Berlin ein schnelles Rennen über 400 Meter Freistil.
Bild: Maurizio Gambarini (dpa)

Er war bei den Schwimmern der Lichtblick am ersten Tag der deutschen Meisterschaften - und das auf der langjährigen Strecke des zurückgetretenen Weltrekordlers Paul Biedermann.

Poul Zellmann gehört zu den jüngeren deutschen Hoffnungsträgern des Deutschen Schwimm-Verbands und von Chefbundestrainer Henning Lambertz. Nach seinem Titelgewinn über 400 Meter Freistil und der erreichten WM-Norm in Berlin sprach der 21 Jahre alte Zellmann von "einem der schönsten Momente in meinem Leben". Lambertz lobte den Youngster. Zellmann habe "einen wirklich sehr, sehr guten Job gemacht".

Der Chefbundestrainer freute sich über Zellmanns Erfolg mit der U23-Norm aus einem bestimmten Grund besonders. "Poul ist einer, der mein Kraftkonzept von der ersten Minute an mitverfolgt hat." Dieses Konzept hat nicht nur Befürworter. Lambertz sah sich zuletzt immer wieder mit Kritik konfrontiert. Für Zellmann scheint es zu passen. "Ich brauche die Maximalkraft", sagte der Essener nach seinem Meistertitel. "Bei mir wirkt es, wie man sieht."

Seine Fähigkeiten zeigte Zellmann nicht zum ersten Mal in diesem Jahr. Im Mai machte er bei einem Schwimm-Meeting im US-amerikanischen Atlanta als Fünfter über 800 Meter Freistil auf sich aufmerksam. Die große internationale Bewährungsprobe soll nun die WM werden.

Allgemeine Informationen zur Schwimm-DM

Zeitplan der Schwimm-DM

Startlisten und Ergebnisse der Schwimm-DM

Die Siegerinnen und Sieger der DM in der Übersicht

Informationen A-Z zur Schwimm-DM

Kaderkriterien DSV

Nominierungsrichtlinien DSV

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren