1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Sprinterin Lückenkemper verpasst als Sechste WM-Norm

Diamond-League-Meeting

27.06.2019

Sprinterin Lückenkemper verpasst als Sechste WM-Norm

Die deutsche Sprinterin Gina Lückenkemper ist noch nicht in WM-Form.
Bild: Sven Braun (dpa)

Deutschlands Top-Sprinterin Gina Lückenkemper ist bei ihrem ersten 100-Meter-Rennen der Saison noch deutlich an der WM-Norm vorbeigelaufen.

Die 22-Jährige vom SCC Berlin kam beim Diamond-League-Meeting in Marokkos Hauptstadt Rabat in 11,36 Sekunden als Sechste ins Ziel. Den Sieg sicherte sich die Nigerianerin Blessing Okagbare in 11,05 Sekunden.

"Ich habe überraschend gut ins Rennen gefunden. Schließlich muss man bedenken, dass es mein erstes 100-Meter-Rennen nach mehr als neun Monaten war", sagte Lückenkemper. "Wirklich zufrieden bin ich aber trotzdem nicht."

Die WM-Norm von 11,24 Sekunden hat bislang als einzige DLV-Sprinterin Laura Müller aus Rehlingen (11,15) erfüllt. Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften finden in diesem Jahr erst vom 27. September bis 6. Oktober in Katars Hauptstadt Doha statt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting enttäuschte. Mit 61,02 Metern schaffte es der 29 Jahre alte Berliner nicht einmal ins Finale der besten acht Athleten. Die WM-Norm (65,00) hatte der deutsche Meister bereits vor fünf Tagen in Turku abgehakt. Der Magdeburger Martin Wierig landete mit 64,65 Metern auf dem fünften Platz. Der Schwede Daniel Stahl gewann mit 69,94 Metern.

Beste Diskuswerferin eines deutschen Trios war Nadine Müller. Die EM-Zweite aus Halle/Saale wurde beim Sieg der Kubanerin Yaimé Perez (68,28 Meter) mit 64,01 Metern Fünfte. (dpa)

Startlisten, Statistik und Ergebnisse

Kurzporträt Gina Lückenkemper

Kurzporträt Christoph Harting

Kurzporträt Nadine Müller

Media Guide Diamond League 2019

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren