Newsticker

Gesundheitsminister Spahn schließt zweiten "Lockdown" wie im Frühjahr aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Tesfaye gewinnt Paderborner Osterlauf

Leichtathletik

18.04.2015

Tesfaye gewinnt Paderborner Osterlauf

Homiyu Tesfaye gewann den Osterlauf in Paderborn.
Bild: Sven Hoppe (dpa)

Laufhoffnung Homiyu Tesfaye hat beim ältesten deutschen Straßenlauf nur knapp einen deutschen Rekord verpasst.

Der 21 Jahre alte Bahnspezialist gewann den stark besetzten Paderborner Osterlauf über 10 Kilometer und blieb in 27:51 Minuten nur vier Sekunden über der nationalen Bestzeit von Carsten Eich.

"Schade, dass ich nicht gewusst habe, dass ich so dicht am Rekord war", sagte Tesfaye. "Dann muss ich eben nächstes Jahr noch einmal kommen." Der gebürtige Äthiopier, der für die LG Eintracht Frankfurt startet, siegte vor dem Kenianer Amos Mitei (27:55) sowie dem Niederländer Jesper van der Wielen (28:16). "Mein Trainer hat mir eine defensive Renngestaltung empfohlen, das habe ich neun Kilometer auch eingehalten. Dann habe ich einen langen Spurt angezogen und Amos Mitei in Schach halten können", meinte Tesfaye.

Bei den Frauen siegte Sutume Asefa Kebede aus Äthiopien souverän in 31:47 Minuten vor den beiden zeitgleichen Kenianerinnen Faith Chepkoech und Ivy Kibet (32:44). Hindernis-Spezialistin Gesa Felicitas Krause aus Frankfurt wurde nach 33:26 Minuten Fünfte.

Über die Halbmarathon-Distanz musste sich Sabrina Mockenhaupt nach 1:11:13 Stunden nur der Kenianerin Maryane Wangari Wanjiru (1:11:10) geschlagen geben. Bei den Männern setzte sich Abraham Yano aus Kenia (1:01:04) im Spurt gegen den Äthiopier Temesgen Daba Ejerssa (1:01:07) durch. Insgesamt gingen in Paderborn 11 052 Läuferinnen und Läufer an den Start. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren