Newsticker
RKI-Chef Lothar Wieler: "Wir müssen jetzt handeln"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Ungarn und Polen bei WM auf Viertelfinalkurs

Turnier in Ägypten

21.01.2021

Ungarn und Polen bei WM auf Viertelfinalkurs

Istvan Gulyas, Trainer von Ungarn, gestikuliert heftig.
2 Bilder
Istvan Gulyas, Trainer von Ungarn, gestikuliert heftig.
Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa

Ungarns Handballer bleiben bei der Weltmeisterschaft auf Viertelfinalkurs.

Nach dem Sieg zum Vorrundenabschluss gegen Deutschland gewann der EM-Neunte des Vorjahres in Kairo auch sein erstes Hauptrundenduell mit Brasilien mit 29:23 (16:11).

Dank des ungefährdeten Erfolges führt Ungarn die Tabelle in der Gruppe I mit 6:0 Punkten vor Spanien (5:1) an. Auf das Weiterkommen hoffen darf auch Polen nach dem lockeren 30:16 (14:9)-Pflichtsieg gegen Uruguay. Der letzte deutsche Hauptrundengegner hat nun 4:2 Punkte auf dem Konto.

In der Gruppe II behauptete Titelverteidiger Dänemark durch ein 32:23 (17:12) gegen Katar mit 6:0 Punkten die Tabellenführung. Der EM-Zweite Kroatien wahrte durch ein 28:18 (13:8) gegen Bahrain seine Chancen. Das Team um Kapitän Domagoj Duvnjak vom deutschen Rekordmeister und Champions-League-Sieger THW Kiel schob sich mit 5:1 Punkten auf Rang zwei vor Argentinien (4:2), das zuvor Japan mit 28:24 (17:13) besiegt hatte. Der von Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreute Olympia-Gastgeber (1:5) ist aus dem Rennen um ein Ticket für die K.o.-Phase.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-120503/5 (dpa)

WM-Spielplan

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren