Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. WADA bekommt 13 Millionen Dollar für Anti-Doping-Fonds

Sportpolitik

18.03.2015

WADA bekommt 13 Millionen Dollar für Anti-Doping-Fonds

Der WADA stehen insgesamt knapp 13 Millionen Dollar für den Anti-Doping-Kampf zur Verfügung.
Bild: Frederik von Erichsen (dpa)

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat Zusagen für 6,45 Millionen Dollar von zwölf Regierungen weltweit für den Kampf um einen sauberen Sport erhalten, teilten die WADA und das Internationale Olympische Komitee (IOC) mit.

Insgesamt stehen der WADA nun knapp 13 Millionen Dollar für den Anti-Doping-Kampf zur Verfügung. Das IOC hatte den Fonds im Dezember 2013 mit bis zu zehn Millionen Dollar im Rahmen der Olympischen Agenda 2020 in Aussicht gestellt, wenn die Regierungen die gleiche Summe aufbringen. "Dieser Fonds macht deutlich, dass wir die innovative Anti-Doping-Forschung unterstützen, die zu einem besseren Schutz der sauberen Sportler führen wird", sagte IOC-Präsident Thomas Bach.

Die zwölf Länder, unter anderem China, Frankreich, die Elfenbeinküste, Japan und die USA, haben zugesagt, ihren Anteil bis zum 31. März 2016 zu zahlen. Deutschland gehört nicht zu den Geldgebern. (dpa)

Mitteilung Olympisches Komitee

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Homepage WADA

Mitteilung WADA

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren