Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. WM in Budapest: Deutscher Ringer Obst in Hoffnungsrunde um Bronze

WM in Budapest
21.10.2018

Deutscher Ringer Obst in Hoffnungsrunde um Bronze

Martin Obst (r.) kämpft in der Hoffnungsrunde um Bronze.
Foto: Balazs Czagany/MTI/AP (dpa)

Bei den Ringer-Weltmeisterschaften in Budapest hat Martin Obst die erste Medaillenchance für das deutsche Team.

In der Freistil-Gewichtsklasse bis 79 Kilogramm verlor der Sportler vom 1. Luckenwalder SC in Brandenburg zwar sein Achtelfinale gegen Kyle Dake. Weil der Amerikaner danach aber souverän in das Finale vordrang, kämpft Obst in der Hoffnungsrunde um Bronze. Der 31-Jährige war im Frühjahr Vize-Europameister geworden.

Zum WM-Auftakt in Ungarn waren die ersten beiden deutschen Mattenkämpfer, Ahmed Dudarov (-86 Kilogramm) und Nick Matuhin (-125 Kilogramm), früh ausgeschieden. Erik Thiele ist am Montag als letzter Freistil-Sportler des Deutschen Ringer-Bundes mit seinen ersten Kämpfen dran. Er tritt in der Klasse bis 97 Kilogramm an.

Von Dienstag an sind die Frauen um Ex-Weltmeisterin Aline Focken an der Reihe, die Griechisch-Römisch-Sportler mit den Gold-Kandidaten Frank Stäbler und Denis Kudla greifen ab Donnerstag in die WM ein. (dpa)

Kader griechisch-römisch

Kader Freistil

Kader Frauen

WM-Homepage

Zeitplan

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.