Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Weltcupsieg für Eissprinterin Hesse in Heerenveen

Eisschnelllauf

08.02.2015

Weltcupsieg für Eissprinterin Hesse in Heerenveen

Judith Hesse macht ein starkes Rennen.
Bild: Vincent Jannink (dpa)

Eisschnellläuferin Judith Hesse hat ihren ersten Sieg im Weltcup über 500 Meter gefeiert. Die Sprinterin aus Erfurt gewann in Heerenveen in 38,19 Sekunden.

Damit war Hesse zwei Hundertstel schneller als Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa aus Südkorea, Dritte wurde die Niederländerin Thisje Oenema in 38,23 Sekunden. Am Samstag war Hesse im ersten 500-Meter-Rennen Achte geworden. Vortagessiegerin Heather Richardson aus den USA hatte am Sonntag wie die tags zuvor drittplatzierte Teamkollegin Brittany Bowe auf einen Start verzichtet. Sie schonten sich mit Blick auf die am Donnerstag an gleicher Stelle beginnende Einzelstrecken-WM.

Hesse hatte dennoch nicht mit ihrem insgesamt zweiten Weltcup-Erfolg gerechnet. "Ich bin sehr überrascht. Ich habe gefürchtet, dass die Zeit das letzte Paar nicht übersteht", sagte die 32-Jährige. Doch die Weltcup-Führende Lee schaffte es im abschließenden Lauf nicht mehr, Hesses Marke zu unterbieten.

Die wesentlich bessere Zeit im Vergleich zum Samstag erklärte sie mit einem technisch besseren Rennen. "Ich habe gestern technische Fehler gemacht, die ich das ganze Jahr nicht gemacht habe", sagte Hesse, die vor einigen Jahren schon ein Weltcup-Rennen über die nicht mehr gelaufenen 100 Meter gewonnen hatte. (dpa)

Ergebnisübersicht

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren