Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland hat wohl viele Gefallene in der Region Donezk zu beklagen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Zweifel an US-Star: Golf-Idol Langer sieht mögliche Rückkehr von Woods kritisch

Zweifel an US-Star
09.10.2017

Golf-Idol Langer sieht mögliche Rückkehr von Woods kritisch

Sieht ein Comeback von US-Star Tiger Woods kritisch: Bernhard Langer.
Foto: Michael Dwyer, dpa

Tiger Woods, Golf-Ikone aus den USA, will zurück auf den Golfplatz. Bernhard Langer hält nicht viel davon. Vor allem eines bezweifelt er.

Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat sich kritisch zur Zukunft des 14-fachen Major-Gewinners Tiger Woods geäußert. "Ich glaube, Tiger Woods wird als Golfer nie mehr dahin kommen, wo er mal war", sagte der 60-Jährige der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten. Woods leidet seit einiger Zeit an Rückenproblemen. Im April unterzog sich der 41-Jährige einer Rückenoperation.

Langer glaubt nicht an Woods

Eine Rückkehr des US-Golfers zu alter Stärke sei höchst unwahrscheinlich, sagte Langer, der bislang als einziger Deutscher das Grüne Jackett für den Triumph beim Masters-Turnier überstreifen durfte. "Das hat mit seinem Körper zu tun", erklärte Langer. "Wenn man ihm glaubt, was er sagt, also dass ihm dauernd etwas wehtut, dann wird er das nicht mehr schaffen."

Woods bestritt sein letztes professionelles Turnier beim Dubai Desert Classic im Februar dieses Jahres. Er musste das Turnier jedoch nach einer Auftaktrunde von 77 Schlägen vorzeitig abbrechen.

"Vor Jahren habe ich noch geglaubt, dass Tiger Woods wieder ganz nach oben kommt, doch inzwischen zweifle ich sehr daran", sagte der Masters-Gewinner von 1985 und 1993. Woods selbst hatte kurz zuvor auf Twitter ein Video veröffentlicht, das ihn dabei zeigt, wie er mit einem Eisen auf einem Golfkurs einen Schlag tätigt. dpa

Profil von Tiger Woods auf pgatour.com

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.