Newsticker
RKI meldet 13.202 Neuinfektionen und 982 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Zweite NFL-Niederlage in Serie: Steelers patzen gegen Bills

American Football

14.12.2020

Zweite NFL-Niederlage in Serie: Steelers patzen gegen Bills

Andre Roberts (M) von den Buffalo Bills ist mit Justin Layne (r) von den Pittsburgh Steelers im Zweikampf.
Bild: Jeffrey T. Barnes/AP/dpa

Die noch vor zwei Wochen als einziges Team der NFL ungeschlagenen Pittsburgh Steelers haben auch gegen die Buffalo Bills verloren und stecken immer offensichtlicher in einer Formkrise.

Das Team um Quarterback-Altmeister Ben Roethlisberger unterlag den Bills am Sonntagabend 15:26 und hat damit das Freilos in der ersten Runde der Playoffs für das beste Team der AFC wohl an die Kansas City Chiefs verloren, die zuvor gegen die Miami Dolphins gewonnen hatten. Die Bills haben durch ihren Sieg die Playoffs sicher, sollten die Baltimore Ravens am Montag gegen die Cleveland Browns verlieren, und führen die AFC East zudem mit zwei Siegen Vorsprung auf die Dolphins an.

Mit neuem Quarterback holten die Philadelphia Eagles zuvor überraschend einen 24:21-Sieg gegen die New Orleans Saints. Jalen Hurts gelang ein Touchdown-Pass gegen die zuvor nur zweimal bezwungenen Saints, die damit wie die Steelers um ihr Freilos in der ersten Runde der Playoffs bangen müssen. Die bessere Position haben nun die Green Bay Packers, die gegen die Detroit Lions 31:24 gewannen und den Divisions-Titel in der NFC North damit perfekt machten. Der deutsche Receiver Equanimeous St. Brown konnte nach einer Gehirnerschütterung aus der vergangenen Partie für die Packers spielen und fing den einzigen zu ihm geworfenen Ball.

Berechtigte Hoffnungen auf die Playoffs hat auch das Washington Football Team nach dem 23:15 gegen die San Francisco 49ers. Durch den Erfolg und die Niederlage der New York Giants Stunden zuvor übernahm das Team aus der Hauptstadt mit nun sechs Siegen und sieben Niederlagen die Führung in der NFC East.

© dpa-infocom, dpa:201214-99-682000/3 (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren