Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sportpolitik: USA zahlt zurückgehaltenen Beitrag an Wada

Sportpolitik
06.01.2022

USA zahlt zurückgehaltenen Beitrag an Wada

Das Signet der Welt-Anti-Doping-Agentur.
Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

Die Welt-Anti-Doping-Agentur erhält einen noch ausstehenden Millionen-Dollar-Teilbeitrag der USA für das Jahr 2021.

Dies teilte die Wada mit.

Die amerikanische Nationale Drogenkontrollbehörde (ONDCP) hatte wegen Kritik an ungenügenden Reformen der Weltagentur und ihrem Umgang mit Russland nach Aufdeckung des Dopingskandals fast die Hälfte des Betrages für das vergangene Jahr von rund 1,3 Millionen Dollar zurückgehalten. Insgesamt unterstützt die USA die Wada-Arbeit mit etwa 2,9 Millionen Dollar. Damit sind die USA Hauptbeitragszahler der Wada.

"Ich begrüße die Entscheidung, die zweite Tranche des Jahresbeitrags für 2021 an die Wada auszuzahlen", sagte Wada-Präsident Witold Banka. "Dies ist ein klares Zeichen der Unterstützung der Regierung der Vereinigten Staaten für die globale gemeinsame Mission der Wada für einen dopingfreien Sport."

© dpa-infocom, dpa:220106-99-616840/2 (dpa)

Mitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.