Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennis: Gute Nachricht von Navratilova nach erneuter Krebs-Diagnose

Tennis
23.06.2023

Gute Nachricht von Navratilova nach erneuter Krebs-Diagnose

Martina Navratilova kämpft offenbar erfolgreich gegen ihre Krebserkrankung.
Foto: Ondrej Deml, Imago (Archivbild)

Nach einer ersten Krebs-Diagnose 2010 kam die Krankheit zurück. Doch nun atmet die frühere Tennis-Weltranglistenerste auf und dankt den Ärzten.

Der Name ist eine Marke im Tennis: Die Navratilova. In ihrer aktiven Zeit hob sie das Spiel der Frauen mit ihren dynamischen, kraftvollen Auftritten auf ein anderes Niveau. Ihre Duelle mit Steffi Graf sind legendär. Am 2. Juli jährt sich ein besonderes Match der beiden herausragenden Tennisspielerinnen des vergangenen Jahrhunderts zum 35. Mal. 1988 gewann Graf zum ersten Mal und als zweite Deutsche nach Cilly Aussem (1931) das Damen-Finale des Tennisturniers im britischen Wimbledon. Sie besiegte Martina Navratilova mit 5:7, 6:2 und 6:1.

Tennisspielerin Martina Navratilova erhält erneut Krebs-Diagnose

Auch nach dem Ende ihrer außergewöhnlichen Karriere mit 18 Grand-Slam-Titeln und 332 Wochen an der Spitze der Tennis-Weltrangliste blieb die gebürtige Tschechin stets präsent. Sie agierte genauso zielstrebig und kraftvoll wie auf dem Platz. Inzwischen hat sie einen viel ernsteren Kampf aufgenommen. Im Januar dieses Jahres machte die 66-Jährige öffentlich, dass bei ihr Kehlkopf- und Brustkrebs diagnostiziert worden ist. Ein heftiger Rückschlag. Bereits 2010 war bei ihr Brustkrebs festgestellt worden. Zu Jahresbeginn 2023 kam die erneute Diagnose. Die Mitteilung des Ärzteteams sei ein Schock gewesen. Damals habe sie "für etwa 15 Sekunden geweint", und dann den Arzt gefragt: "Okay, was können wir tun, was ist der nächste Schritt", sagte Navratilova.

Aufzugeben sei nicht ihre Art, auch wenn die zurückliegenden Wochen und Monate eine große Herausforderung gewesen sind. Die Behandlungen seien "definitiv das Schwierigste, was ich je gemacht habe", sagte Navratilova in einem Interview und fügte hinzu: "Aufgeben liegt einfach nicht in meiner DNA."

Große Erleichterung bei Navratilova

In diesen Tagen teilte die Tennis-Legende auf Twitter mit, den Kampf gegen den Krebs gewonnen zu haben. Nach eingehenden Untersuchungen im Memorial Sloan Kettering Cancer Center von New York schrieb sie: "Vielen Dank an alle Ärzte, Krankenschwestern, Protonen- und Bestrahlungsmagier usw. – was für eine Erleichterung." 

Bereits im März hatte sie ihre Arbeit als Moderatorin im Tennis Channel wieder aufgenommen. Ihre große Karriere beendete die Ausnahmeathletin erstmals 1994, kehrte 2000 noch einmal zurück und ging 2006 endgültig in den Tennis-Ruhestand. In der Öffentlichkeit blieb sie weiterhin aktiv, unter anderem als TV-Expertin, politische Aktivistin, Autorin oder Schauspielerin. 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.