Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Vierschanzentournee 2021/22: Termine, Zeitplan & Datum - Wann startet das Skispringen? Uhrzeit, Beginn, Tickets heute, 6.1.22

Skispringen
06.01.2022

Zeitplan der Vierschanzentournee 2021/22: Termine, Datum und alle Infos

Die Vierschanzentournee 2021/22 läuft. Hier finden Sie die Termine, den Zeitplan und das Datum der einzelnen Wettkämpfe im Skispringen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.
Foto: Hochmuth, dpa

Die Vierschanzentournee 2021/22 läuft. Wir verraten die Termine, den Zeitplan und das Datum der einzelnen Wettkämpfe im Skispringen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

Die Vierschanzentournee 2021/22 läuft. Wir verraten die Termine, den Zeitplan und das Datum der einzelnen Wettkämpfe im Skispringen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen. Außerdem verraten wir die Uhrzeit der einzelnen Skispringen und Qualifikationen. Gibt es Tickets?

Die Vierschanzentournee findet auch 2021/22 mit je zwei Austragungsorten in Deutschland und Österreich statt. Der Gewinner der Vierschanzentournee ist der Gesamtsieger der Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

Video: SID

Vierschanzentournee 2021/22: Termine, Zeitplan & Datum - Deutschland

Die Termine und der Zeitplan für die Vierschanzentournee 2021/22 stehen fest. Die Uhrzeit für die Skispringen werden durch die Fédération Internationale de Ski (FIS) gemeinsam mit den TV-Sendern festgelegt. Auch die Vierschanzentournee 2021/22 wird wieder live im Free-TV und Stream bei ARD und ZDF zu sehen sein.

Wann wird gesprungen?

Auftakt in Oberstdorf am 28./29. Dezember 2021 auf der Schattenbergschanze:

28. Dezember 2021

Lesen Sie dazu auch
  • 12.00 Uhr: Stadioneinlass
  • 14.15 Uhr: Offizielles Training
  • 16.30 Uhr: Qualifikation

29. Dezember 2021

  • 12.00 Uhr: Stadioneinlass
  • 15.00 Uhr: Probedurchgang
  • 16.30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung

Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen am 31. Dezember/1. Januar auf der Olympiaschanze:

31. Dezember 2021

  • 10.00 Uhr: Stadioneinlass
  • 11.45 Uhr: Offizielles Training
  • 14.00 Uhr: Qualifikation

1. Januar 2022

  • 10.00 Uhr: Stadioneinlass
  • 12.30 Uhr: Probedurchgang
  • 14.00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung

Vierschanzentournee 2021/22: Termine, Zeitplan & Datum - Österreich

Drittes Skispringen im Bergisel-Skistadion in Innsbruck am 2./3. Januar 2022:

3. Januar 2022

  • 11.15 Uhr: Offizielles Training
  • 13.30 Uhr: Qualifikation

4. Januar 2022

  • 12.00 Uhr: Probedurchgang (ausgefallen)
  • 13.30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang (abgesagt)
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung

Nachholspringen und Finale auf der Paul-Außenleiter-Schanze in Bischofshofen am 5./6. Januar 2022:

Update: Wegen der wetterbedingten Absage des Wettbewerbs in Innsbruck gilt laut dpa nun der folgende Plan:

5. Januar 2022

  • 13.00 Qualifikation als Ersatz für Innsbruck
  • 16.30 Uhr Wettbewerb als Ersatz für Innsbruck

Die Vorausscheidung aus Innsbruck wird damit annulliert.

6. Januar 2022

  • 14.30 Uhr: Qualifikation
  • 17.30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang, anschließend Finaldurchgang und Siegerehrung

Vierschanzentournee 2021/22: die deutschen Skispringer

Bundestrainer Stefan Horngacher hat acht Athleten aufgestellt: Karl Geiger, Severin Freund, Markus Eisenbichler, Andreas Wellinger, Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Martin Hamann und Pius Paschke.

Skispringen: Tickets für die Vierschanzentournee 2021/22

Unter tickets.vierschanzentournee.com gibt es Karten für alle Wettkampfstätten zu kaufen. Für die deutschen Orte Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen sind Kombitickets vorhanden. Sie gelten die für Qualifikation und Wettkampf.

Dazu Tourneepräsident Dr. Peter Kruijer: „Wir rechnen wieder mit einem großen Ansturm und ich kann allen Skisprungfans nur raten, sich rechtzeitig um Karten zu kümmern – egal, für welchen Veranstaltungsort."

Die letzten Gesamtsieger der Vierschanzentournee

  • 2002 Sven Hannawald (Hinterzarten)
  • 2003 Janne Ahonen (Finnland)
  • 2004 Sigurd Pettersen (Norwegen)
  • 2005 Janne Ahonen (Finnland)
  • 2006 Janne Ahonen/Jakub Janda (Finnland/Tschechien)
  • 2007 Anders Jacobsen (Norwegen)
  • 2008 Janne Ahonen (Finnland)
  • 2009 Wolfgang Loitzl (Österreich)
  • 2010 Andreas Kofler (Österreich)
  • 2011 Thomas Morgenstern (Österreich)
  • 2012 Gregor Schlierenzauer (Österreich)
  • 2013 Gregor Schlierenzauer (Österreich)
  • 2014 Thomas Diethart (Österreich)
  • 2015 Stefan Kraft (Österreich)
  • 2016 Peter Prevc (Slowenien)
  • 2017 Kamil Stoch (Polen)
  • 2018 Kamil Stoch (Polen)
  • 2019 Ryoyu Kobayashi (Japan)
  • 2020 Dawid Kubacki (Polen)
  • 2021 Kamil Stoch (Polen)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.