Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten

Vor Eröffnung am 26. Juli: Olympia in Paris: Armee richtet Lager für 4.500 Soldaten ein

Vor Eröffnung am 26. Juli

Olympia in Paris: Armee richtet Lager für 4.500 Soldaten ein

    • |
    • |
    Vor dem Start der Olympischen Spiele sind Polizei und Armee immer sichtbarer in Paris unterwegs.
    Vor dem Start der Olympischen Spiele sind Polizei und Armee immer sichtbarer in Paris unterwegs. Foto: Aurelien Morissard/AP/dpa

    Vor dem Start der Olympischen Spiele in Paris in zwei Wochen verstärken die Polizei und das Militär ihre Präsenz in der Stadt sichtbar. Teils schwer bewaffnete Beamte und Soldaten sind in viel größerer Zahl und an mehr Stellen als üblich in der französischen Hauptstadt unterwegs.

    Am Stadtrand richtete die französische Armee ein Lager für 4.500 Soldaten ein, die die Sicherheit der Spiele und des erwarteten Millionenpublikums gewährleisten sollen. «Das ist das größte Lager der Armee in Paris seit dem Zweiten Weltkrieg», sagte der für das Lager zuständige Oberst Michel Bergier dem Sender France Info. Sämtliche Wettkampfstätten sind von dem Stützpunkt aus binnen 30 Minuten erreichbar. Während der gesamten Dauer der Spiele mobilisieren die Streitkräfte insgesamt 15.000 Soldaten.

    Auch für Touristen in diesen Tagen bereits sichtbar ist bewaffnete Polizei mit Schnellbooten auf der Seine im Einsatz, um von dort aus die Sicherheit im Blick zu behalten. Die Eröffnungszeremonie der Spiele mit mehreren Tausend Athleten ist am 26. Juli auf dem Fluss geplant. Über 300.000 Zuschauer sollen das Spektakel von den Ufern der Seine verfolgen können. 45.000 Polizisten sind für die Sicherheit des Spektakels eingeplant.

    Wie Innenminister Gérald Darmanin vor wenigen Tagen sagte, bleibe die terroristische Bedrohung in Frankreich «extrem hoch», insbesondere vor den Olympischen Spielen. Frankreich hatte im März die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. In Zusammenhang mit möglichen Terrorplänen in Bezug auf die Olympischen Spiele gab es vor wenigen Tagen mehrere Festnahmen. Ende Mai vereitelten Ermittler Pläne für einen islamistischen Terroranschlag auf ein Fußballspiel während der Spiele.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden