Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Eisschnelllauf: Mehrkampf-Titel an Niederländer Roest und de Jong

Eisschnelllauf
17.01.2021

Mehrkampf-Titel an Niederländer Roest und de Jong

Hat sich den EM-Titel geholt: Patrick Roest aus den Niederlanden.
Foto: Peter Dejong/AP/dpa

Die Niederländer Patrick Roest und Antoinette de Jong haben souverän die Mehrkampf-Titel bei den Europameisterschaften der Eisschnellläufer gewonnen.

Der dreimalige Allround-Weltmeister Roest wurde in 13:03,08 Minuten im abschließenden 10.000-Meter-Rennen Dritter und holte sich in Heerenveen damit vor seinem Landmann Marcel Bosker und dem Norweger Sverre Lunde Pedersen erstmals EM-Gold.

Für Antoinette de Jong war es der zweite EM-Titel nach 2019. Die fünfmalige Allround-Europameisterin Martina Sablikova aus Tschechien verbesserte sich mit dem Streckensieg im 5000-Meter-Finale in 6:53,22 Minuten noch auf den dritten Rang der Gesamtwertung hinter der zweitplatzierten Niederländerin Irene Schouten.

Die Deutschen hatten erwartungsgemäß die Finals auf den langen Strecken verpasst. Inlineskate-Weltmeisterin Mareike Thum aus Darmstadt kam in 2:01,10 Minuten über 1500 Meter auf den 16. Platz und beendete die Konkurrenz nach drei Strecken auf dem gleichen Rang. Leia Behlau aus Inzell belegte Platz 18 in der Vierkampf-Wertung. Der deutsche Auswahl-Neuling Konstantin Götze landete in der leeren Thialf-Halle nach drei Strecken auf Platz 17.

© dpa-infocom, dpa:210117-99-59580/4 (dpa)

Profil Joel Dufter

Profil Hendrik Dombek

Ergebnisse EM

Profil Mareike Thum

Profil Nico Ihle

Das deutsche EM-Team

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.