Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Karriereende im Februar? Felix Neureuther reagiert zurückhaltend

Wintersport

29.01.2019

Karriereende im Februar? Felix Neureuther reagiert zurückhaltend

Felix Neureuther hält sich zurück mit Aussagen zu einem möglichen Karriereende.
Bild: Michael Kappeler, dpa

Nach dem ersten Durchgang in Schladming äußerte sich der Skirennfahrer Felix Neureuther zu den möglichen Rücktritts-Gerüchten zurückhaltend.

Skirennfahrer Felix Neureuther hat zurückhaltend auf einen Zeitungsbericht reagiert, demnach er seine Karriere schon nach der alpinen Ski-WM im Februar beenden könnte. "Man wird sehen", sagte Neureuther am Dienstag nach dem ersten Durchgang beim Weltcup in Schladming. "Ich konzentriere mich aufs Skifahren, ich will Leistung zeigen und Leistung bringen", ergänzte der 34-Jährige. Die Kronen Zeitung aus Österreich hatte zuvor berichtet, dass sich die Anzeichen für ein Karriereende zuletzt verdichtet hätten.

Deutschlands bester Skirennfahrer fährt seine Comeback-Saison nach einem Kreuzbandriss. Auch wegen zahlreicher Schwierigkeiten in den vergangenen Monaten, darunter ein gebrochener Daumen und eine Gehirnerschütterung, ist Neureuther weit von den Ergebnissen von vor seiner Verletzung entfernt. Der WM-Slalom ist am 17. Februar.

Zu Saisonbeginn hatte er den Vertrag mit seinem Ski-Ausrüster bis 2022 verlängert und gesagt: "Fakt ist, dass da ein längerfristiges Ziel dahinter ist. Das ist nicht nur eine Zahl, damit da was steht." In Adelboden vervollständigte er den Satz "Die WM ist für mich..." mit den Worten: "Vielleicht ein sehr schöner Abschluss." (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren