Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Snowboard-Verband nominiert 17 Athleten für WM in den USA

In Park City

29.01.2019

Snowboard-Verband nominiert 17 Athleten für WM in den USA

Ramona Hofmeister (r) und Selina Jörg gehören bei der WM zur Gruppe der deutschen Parallel-Raceboarder. Foto (Archiv): Michael Kappeler
Bild: Michael Kappeler (dpa)

Park City (dpa) - Die deutschen Snowboarder treten mit 17 Athleten bei den in dieser Woche beginnenden Weltmeisterschaften in Park City an.

Angeführt von den Olympia-Medaillengewinnerinnen Selina Jörg und Ramona Hofmeister stellen die Parallel-Raceboarder mit sieben Sportlern die größte Gruppe im Kader, wie der Verband bekanntgab. Dazu kommen sechs Snowboardcrosser und vier Freestyler. Sportdirektor Andreas Scheid erhofft sich "schon zwei bis drei Medaillen", wie er sagte. Sein Ziel vom Saisonstart, mit 20 Athleten in die USA zu fliegen, erreichte er aber nicht.

Verzichten muss Snowboard Germany etwa auf den am Sprunggelenk verletzten Leon Vockensperger und seine Freestyle-Kollegin Annika Morgan. Die formstarke 16-Jährige lässt die WM aus, um stattdessen beim European Youth Olympic Festival in Sarajevo anzutreten.

Die größten Hoffnungen bei der gemeinsam mit der Ski-Freestylern ausgetragenen WM ruhen auf den ersten Tagen, wenn am Freitag und Samstag (jeweils 19.00 Uhr/MEZ) die Boardercrosser und am Montag und Dienstag (jeweils 21.00 Uhr/MEZ) die Raceboarder an der Reihe sind. (dpa)

WM-Homepage

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren